Startseite Über mich Bausteine Bücher Leseproben Rezensionen Theater Links Kontakt

Sibyl


Einleitung


Einakter für eine junge Schauspielerin,

entstanden im Rahmen der Arbeit bei der Dramatischen Werkstatt Salzburg 1968.


Bei der Dramatischen Werkstatt Salzburg im Sommer 1968 wurde mein Text zusammen mit drei anderen Texten ausgewählt. Es gab eine Abschlussvorstellung mit den vier Einaktern. Im Zuge der Auseinander­setzung mit der Regisseurin wurde mein Einakter bearbeitet. Bei dieser Bearbeitung wurde der Text von einem Monolog zu einem Dialog zweier Schauspielerinnen umgewandelt. Die Formulierung „Die Person von mir“ wurde eliminiert.


Meiner Meinung nach ist die ursprüngliche Fassung die beste. Ich habe sie daher hier wiedergegeben und nur einige wenige Änderungen aus den späteren Fassungen eingearbeitet.


Den ursprünglichen Text habe ich so geringfügig korrigiert, dass ich sagen kann, es ist immer noch der Text von 1968. Der Vorschlag, eine venezianische Maske zu verwenden, ist neu.



Inhalt


Das Stück spielt in einer psychiatrischen Klinik. Eine junge Patientin mit schizophrenen Zügen spricht mit dem Arzt, der jedoch unsichtbar und unhörbar bleibt. Sie arbeitet aus therapeutischen Zwecken an einem Buch. Sie spricht über ihr Elternhaus, Erlebnisse in einem Internat, einen Selbstmordversuch und einen Traum. Es kommt zu einer Katharsis.

| JETZT tanzen die regenwürmer aufwärts durch die rote erde |